• Home

a bissal Politik

Gerhard Bronner: "Es gibt drei Dinge, die sich nicht vereinen lassen: Intelligenz, Anständigkeit und Nationalsozialismus. Man kann intelligent und Nazi sein. Dann ist man nicht anständig. Man kann anständig und Nazi sein. Dann ist man nicht intelligent. Und man kann anständig und intelligent sein. Dann ist man kein Nazi.

_______________________________________________________________________________

7.9.2020

Stellungnahme zweier Münchner Kinderärzte gegen die Maskenpflicht an bayerischen Schulen und Aufforderung, sie abzuschaffen und den Bayerischen Rahmenhygieneplan zu überarbeiten: Offener Brief.

________________________________________________________________________________

10.8.2020

 Aus Marcus J. Ludwigs Blog: Die Schuld der Schafe.

________________________________________________________________________________

27.6.2020

Politik und Medien erklären den Ausnahmezustand zur „neuen Normalität“ und setzen auf die Gewöhnung an den totalitären Wahn — da macht Rubikon nicht mit. Ein Beitrag des Magazins für die kritische Masse.

________________________________________________________________________________

22.6.2020

Der Innenminister möchte eine "taz"-Journalistin wegen einer Kolumne anzeigen. Hieran wird sich zeigen, welche Vielstimmigkeit deutsche Medien auszuhalten bereit sind. Hengameh Yaghoobifarah soll schweigen. Eine Kolumne von Mely Kiyak

________________________________________________________________________________

14.5.2020

Die aktuelle Coronavirus-Erkrankung, Covid-19, wurde eine Jahrhundert-Pandemie genannt. Aber sie könnte genauso ein Jahrhundert-Evidenz-Fiasko sein. Ein Beitrag von Prof. John P.A. Ioannidis von der Stanford Universität, Kalifornien, USA.

________________________________________________________________________________

14.5.2020

Corona Wahn ohne Ende: ServusTV Talk Spezial mit Prof. Dr. Sucharit Bhakdi

________________________________________________________________________________

11.5.2020

Offener Brief von Prof. Christof Kuhbandner, Inhaber des Lehrstuhls für Pädagogische Psychologie VI. der Uni Regensburg

Liebe Alle,

Sie haben es sicher mitbekommen: Das RKI ist aktuell mit der Message in den Medien unterwegs, dass aktuell die Reproduktionszahl R wieder steigen würde, was laut RKI an den bundesweiten Lockerungsmaßnahmen liegen würde (z.B.: https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-ansteckungsrate-robert-koch-institut-schaetzt-reproduktionszahl-r-auf-1-1-a-3f4ea31d-8731-4247-9612-54be077fc78d).
Das ist – man muss es in meinen Augen so sagen – eine unfassbare Irreführung des Bürgers.
Am 6. Mai wurden vom RKI ja die Richtlinien geändert, wer getestet werden soll. Von da an werden alle Personen mit respiratorischen Symptomen jeder Schwere getestet (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Massnahmen_Verdachtsfall_Infografik_Tab.html),unabhängig davon, ob es irgendwelche zusätzlichen Risikofaktoren gibt (letzteres ist die Änderung, vorher musste eine Person zusätzlich zu Symptomen Risikofaktoren aufweisen). Zudem wird inzwischen zunehmend in der Breite völlig unabhängig von Symptomen getestet, wie die Medienberichte zu Testungen im Bereich des Fußballs (https://www.sportschau.de/fussball/bundesliga/dfl-zehn-corona-infektionen-profifussball-100.html) und im Bereich der Schlachthöfe zeigen – hier lässt beispielsweise Schleswig-Holstein die Belegschaften aller großen Betriebe im Land testen (https://www.agrarheute.com/tier/corona-ausbruch-weiteren-schlachthoefen-mehr-kontrollen-tests-568339).
Durch die damit verbundene deutliche Ausweitung der Tests – in den Wochen davor wurden ja bis zu 60% der vorhandenen Testkapazitäten nicht genutzt (https://www.swr.de/swraktuell/ungenutzte-testkapazitaeten-so-bleiben-viele-infizierte-unerkannt-100.html) – werden natürlich deutlich mehr Infektionen entdeckt. Deswegen haben sich aber nicht mehr Personen als vorher angesteckt, sondern die erhöhte absolute Anzahl an gefundenen Infektionen spiegelt nur die Ausweitung der Tests wider.
Deswegen ist es absolut irreführend, wenn das RKI hier von einem „gestiegenen R“ spricht. In Wirklichkeit spiegelt das gestiegene R nur die Ausweitung der Tests wieder.
Frappierender Weise ist das dem RKI durchaus bewusst. So schreiben die Autoren des Fachartikels zum Nowcasting-Modell vom RKI, auf dem die Schätzung des R beruht, in ihrem Fachartikel im Epidemiologischen Bulletin (https://edoc.rki.de/bitstream/handle/176904/6650/17_2020_2.Artikel.pdf?sequence=1&isAllowed=y):
„Ein weiterer Aspekt ist aber auch, dass in Deutschland die Testkapazitäten deutlich er­höht worden sind und durch stärkeres Testen ein insgesamt größerer Teil der Infektionen sichtbar wird. Dieser strukturelle Effekt und der dadurch be­dingte Anstieg der Meldezahlen, kann dazu führen, dass der aktuelle R-Wert das reale Geschehen etwas überschätzt.“ (Das Wort „etwas“ ist hier allerdings etwas untertrieben!).
Es ist ein echter Skandal, dass das RKI nach wie vor bei der Schätzung der Reproduktionszahl R den Faktor der Testanzahl nicht berücksichtigt. Denn dann würde man nicht nur sehen, dass das R in Wirklichkeit im März kaum gestiegen ist, sondern auch, dass das R aktuell in Wirklichkeit weiter sinkt.
Meiner Meinung nach müsste man diese Punkte so breit wie möglich und sobald wie möglich in die Öffentlichkeit tragen. Deswegen wäre meine Bitte an Sie, dass Sie all Ihre Kontakte nutzen, um das in den Medien richtigzustellen. Ich habe bereits all meinen Medienkontakten entsprechend geschrieben.
Herzliche Grüße
Christof Kuhbandner
 
Prof. Christof Kuhbandner, Inhaber des Lehrstuhls für Pädagogische Psychologie VI. der Uni Regensburg

________________________________________________________________________________

10.5.2020

Oldenburger Ärztin äußert sich kritisch über Corona-Impfungen und die Pharmaindustrie

________________________________________________________________________________

7.5.2020

Sahra Wagenknecht: Wohin fließt unser Geld? Corona, zweifelhafte Stiftungen und globale Organisationen

________________________________________________________________________________

4.5.2020

RUBIKON: Im Gespräch: „Die Lockdown-Kritiker“ (Harald Walach und Jens Lehrich)

Link zur Gemeinsamen Anfrage an die Fraktionen des Deutschen Bundestages zu den Regierungsmaßnahmen in der Corona-Krise von den folgenden 5 Professoren:

Prof. Dr. Sucharit Bhakdi, Medizinische Mikrobiologie, Universität Mainz

Prof. Dr. Stefan Hockertz, Toxikologie/Immunologie, tpi consult GmbH, Bollschweil, ehem. Univ. Hamburg

Prof. Dr. Stefan Homburg, Volkswirtschaftslehre, Universität Hannover

Prof. Dr. Werner Müller, Betriebswirtschaftslehre, Hochschule Mainz

Prof. Dr. Dr. Harald Walach, Psychologie, Universität Witten-Herdecke

________________________________________________________________________________

3.5.2020

RUBIKON Im Gespräch „Der Virus-Wahn“ (Claus Köhnlein und Johannes Vorndran)

________________________________________________________________________________

2.5.2020

Ein Pandemie-Krimi von Prof. Wolfgang Wodarg.

________________________________________________________________________________

1.5.2020

Im Gespräch Dr Bodo Schiffmann Widerstand2020

________________________________________________________________________________

16.4.2020

Ernst Wolff: Coronakrise, Finanzcrash, Profiteure, die WHO und die Rolle von Bill Gates

_________________________________________________________________________________

15.4.2020

Ich kann den Wahrheitsgehalt der Seite nicht verifizieren, will sie aber auch nicht vorenthalten. Falls der Link nicht mehr gültig ist, quasi also gelöscht wurde, kann hier der Text nachgelesen werden.

________________________________________________________________________________

30.3.2020

Corona-Krise: Offener Brief an die Bundeskanzlerin von Prof. Sucharit Bhakdi

_________________________________________________________________________________

28.3.2020

Coronavirus: Irreführung bei den Fallzahlen nun belegt

_________________________________________________________________________________

27.3.2020

tagesthemen: Gérard Krause, Helmholtz-Institut für Infektionsforschung, zur Realisierung vermehrter Tests

_________________________________________________________________________________

26.3.2020

Dirk Müller: So schlimm wird es NOCH – und wer dahinter steckt! // Mission Money

_________________________________________________________________________________

_________________________________________________________________________________

11.3.2020

“Etwas vergleichsweise Harmloses” – Richard David Precht über die Corona-Panik

_________________________________________________________________________________

10.3.2020

Frontal21: Lungenfacharzt Wolfgang Wodarg spricht jetzt LIVE über die Auswirkungen des Corona Virus

_________________________________________________________________________________

30.5.2019

_________________________________________________________________________________